Home » HowTo » TCW Ahsoka Tano Lekku

Pa-Vis meets Mara Status

TCW Ahsoka Tano Lekku

by Rah-Gon Jinn

Wer sich schon einmal gefragt hat, wie man die Lekku von Ahsoka so hinbekommt, dass sie halbwegs "realistisch" aussehen, dem sein hier ein Lösungsvorschlag angeboten.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Die hier vorgestellten Lekku bestehen im Wesentlichen aus weichem Schaumstoff (Kern) und Flüssiglatex (Haut). Der Schaumstoffkern ist aus dem Vollen gearbeitet, d.h. nach dem Grobzuschnitt erfolgt das Herausarbeiten der Form mit einer großen scharfen Schere.
Diese Variante erfordert einiges an handwerklichem Geschick, da man hier praktisch anhand von Fotos fast schon bildhauerisch vorgehen muss, um die komplexe Form herauszuarbeiten.

Und hier die Stückliste:
- Ultraweicher, flexibler Schaumstoff (PUR Ether - Schaumstoff mit Stauchhärte ca. 1, 5 kPa)
- Kleine Hartschaumstückchen für die Stirnprismen
- ca. 1 bis 1, 5 Liter weißer Flüssiglatex
- ca. 0, 5 Liter blauer Flüssiglatex
- Eine kl. Flasche (20 ml) Universal-Abtönkonzentrat "schwarz" für Latex-Blauton
- Eine hochelastische, dünne weiße Leggins
- Patexkleber
- Styroporkopf

Schritt 1: Grobzuschnitt der vier Teilstücke. 2 x Seitenlekku, 1 x Rückenlekku, 1 x Kronlekku

Schritt 2: Mittel- und Feinbearbeitung, bis die Lekkuteile (fast) in Form sind.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 3: Anheften der Lekkuteile an den Styroporkopf mit Stecknadeln. Anschließendes Feintuning der Übergänge mit der Schere.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 4: Die Einzelteile können nun mit Patex an der Übergängen verklebt werden.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 5: Um die Oberfläche zu glätten wird das Ganze nun mit einer dünnen Stretchleggins überzogen. Das dichte Gewebe verhindert später auch, dass das Flüssiglatex zu tief in den Schaumstoff eindringt und die Lekku dadurch zu steif werden lässt.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 6: Auftragen von ca. 10 bis 15 Schichten mit weißem Flüssiglatex.

Schritt 7: Stirnprismen mit einem Cutter vorschneiden, mit Sandpapier in Form bringen und mit Flüssiglatex imprägnieren. Anschließend auf die Lekku aufkleben.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 8: Ornamente mit Bleistift anzeichnen und mit abgetöntem Latex-Blau ausmalen. Achtung! Der Farbton ändert sich erheblich nach dem Trocknen - daher Probeanstrich abwarten und ggf. nachtönen. Auch Hier braucht man einige Schichten.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 9: Zum Schluss werden die Stirnprismen noch mit Modellbaufarbe koloriert.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Viel Erfolg und möge die Macht mit Euch sein

Teile diesen Beitrag auf Facebook!Twittere über diesen Beitrag!
This site is run by fans for fans, and is not affiliated with Lucasfilm Ltd..
Star Wars is © 2017 Lucasfilm Ltd. and TM. All rights reserved.
Impressum
Google+ W3C HTML5 valideW3C CSS valide
Pa-Vis meets Mara auf FacebookPa-Vis meets Mara auf Twitter