Home » HowTo » TCW Obi-Wan-Frisur

Pa-Vis meets Mara Status

TCW Obi-Wan-Frisur

by Rah-Gon Jinn

Zur Abrundung eines TCW-Obi-Wan gehört natürlich auch die passende "Frisur".


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Die hier beschriebene Version besteht im Wesentlichen aus PUR-Schaumstoff (Haare) und einer Kopfhaube aus Stoff (Basis).

Hier nun die Stückliste:

- mehrere ca. DIN A3 große Platten aus weichem, sehr feinporigen (mind. 80ppi = 80 Poren pro Inch) PUR-Schaumstoff. Ca. 8-10mm Dicke für die Hauptstränen und ca. 3-5mm Dicke für die Nebensträhnen
- Kopfhaube (Ski, Motorrad, etc.)
- Papier
- Patex-Kleber
- große, scharfe Bastelschere
- Acrylfarben
- Styroporkopf
- Bildvorlagen (Fotos von möglichst allen Seiten der Frisur)

Schritt 1:
Kopfhaube aufsetzen und die entsprechenden Stellen, welche nachher frei bleiben sollen, anzeichnen und ausschneiden. Die Kopfhaube soll zum Schluss vollständig von den "Schaumstoffhaaren" bedeckt und nicht mehr zu erkennen sein. Darauf achten, dass für den Oberlippenbart und die Kinnpartie genügend Material stehen bleibt, aber der Mund trotzdem frei ist.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 2:
Die großen "Haupthaarstränen" auf der zugeschnittenen Haube aufzeichnen (= Haar-Layout).

Schritt 3:
Aus Papier entsprechende "Haarstränen" als Schablonen (Vorlagen) vorbereiten und ausschneiden.
Auch für den Kinnbart und den Oberlippenbart sollte nun eine entsprechende Papiervorlage gezeichnet und ausgeschnitten werden.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 4:
Die Papierhaarsträhnen, sowie Papierbartteile probeweise mit Stecknadel auf dem Styroporkopf über die Haube anheften und ggf. Zuschnitte korrigieren. Je besser man hier arbeitet, desto weniger muss man später an den Schaumstoffstränen korrigieren.

Schritt 5:
Konturen der Papiervorlagen auf die Schaumstoffplatten übertragen und mit der Schere ausschneiden. Die Kanten der dickeren Strähnen mit der Schere "abrunden".


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 6:
Erst die Hauptsträhnen, dann die Nebensträhnen mit Stecknadeln an dem Styroporkopf über die Haube anheften und ggf. in Form und Position korrigieren, bis die Unterhaube nicht mehr zu sehen ist.
Etwas anspruchsvoll ist die Form der Haartolle, die stark übersteht und deren vordere Kanten stärker gerundet werden muss.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 7:
Wenn die Frisur und der Bart sitzen, können die einzelnen Strähnen nun nach und nach mit Patex an der Unterhaube festgeklebt werden. Wenn man sich nicht ganz sicher ist, kann man einen Zwischenschritt mit doppelseitigem Klebeband einfügen. Dadurch werden Korrekturen leichter möglich und es besteht die Möglichkeit der ersten Anprobe.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 8:
Bartrillen anzeichnen und mit einem geraden, heißen Draht ca. 1mm tief einbrennen. Dadurch bekommt der Bart den typischen Look.

Schritt 9:
Nun wird der Schaumstoff grundiert


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Schritt 10:
Zum Schluss kommt das Kolorieren der Frisur mit Acrylfarbe. Vertiefungen und Rillen etwas dunkler abtönen. Zum Schluss dünne, hellere Farbsträhnen auftragen.
Achtung! Schaumstoff ist sehr saugfähig und die Farbe kann je nach Grundierung ihren Farbton ändern.


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)


Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Quelle: Link (08.20.2012 08:23)

Gutes Gelingen!

Teile diesen Beitrag auf Facebook!Twittere über diesen Beitrag!
This site is run by fans for fans, and is not affiliated with Lucasfilm Ltd..
Star Wars is © 2017 Lucasfilm Ltd. and TM. All rights reserved.
Impressum
Google+ W3C HTML5 valideW3C CSS valide
Pa-Vis meets Mara auf FacebookPa-Vis meets Mara auf Twitter