Home » Kostüme » Neue Trilogie » Jedi

Pa-Vis meets Mara Status

Jedi

by Mara Jade

Bei allen Kostümen rate ich euch spart nicht an der Stoffqualität. Vermutlich näht ihr nur einmal ein solches Kostüm und glaubt mir, ihr werdet euch ärgern, wenn das fertige Kostüm vor euch liegt und ihr nicht auf die Stoffqualität geachtet habt.

Welche Stoffe also verwenden?
Zum größten Teil verarbeite ich Baumwollstoffe, wenn möglich noch mit einem Viskoseanteil. Der Viskoseanteil nimmt der Baumwolle die "Starre" bringt dieses fliesende anschmiegsame. Leinenstoffe sind auch schön, aber man sollte sich von Anfang an darüber im klaren sein, dass diese Stoffe gerne knautschen und sich auch unangenehm auf der Haut anfühlen können.

Stofffarben:
Am meisten werden alle beige und brauntöne verarbeitet, halt nach dem Vorbild der Jedi-Roben in Star Wars...
Aber
Das ist euer Kostüm. Ihr müsst euch darin wohlfühlen also wählt die Farben die euch gefallen.
Natürlich ist es etwas anderes wenn ihr ein bestimmtes Kostüm nacharbeiten wollt, dann sollten Stoffart und Farben dem Original so weit als möglich entsprechen.

Kommt halt schon etwas komisch wenn man erklärt: Das ist das Kostüm von Obi Wan halt in den Farben türkis und gelb

Stück für Stück zeige ich euch wie eine Jedi-Robe aufgebaut ist und mit die welchen Schnittmustern man die einzelnen Teile nähen kann

Hose:
Einfache Variante: Jogginghose
Schnittmuster: Burda-Moden Modell-Nr.: 2596

Wer Erfahrung im Nähen hat: Jeans
Schnittmuster:

Die Jeans sitzt einfach besser, aber man muss halt einen Reißverschluss einnähen können.
Tip: von Anfang an die Hosentaschen weg, dann habt ihr weniger Arbeit und kommt nicht in Versuchung etwas in die Taschen zu stecken, denn das sieht einfach fürchterlich aus.

Hemd und Jacke werden nach dem Schnitt eines Kimonobademantel gearbeitet.

Schnittmuster: Nr. 2653

Hemd:
Die Arme näht ihr so weit bzw eng, dass ihr gerade noch mit der Hand durchschlüpfen könnt.

Jacke:
Die Länge der Jacke bestimmt ihr selbst. Die Jacke sollte den Po gut bedecken und längstens handbreit über den Kniescheiben enden.
Probiert einfach aus, was euch am besten gefällt oder schaut wie euer Held im Film die Jacke trägt.
Am Halsausschnitt und der Blende vorn schneidet ihr ca. 2 cm weg bevor ihr die Blende ansetzt. Dadurch wird der Ausschnitt der Jacke größer und das Hemd darunter sichtbar.
Die Arme an der Jacke werden erweitert (meine Jackenarme haben einen Umfang von ca. 46 cm) Sie dürfen auch recht lang sein. Bis auf die Fingerknöchel sollten die Arme schon reichen aber auch da entscheidet euch dafür, was euch am besten gefällt.

Stoffgürtel:
Das ist eigentlich nur ein Stoffschlauch, je nachdem wie groß ihr seid zwischen 15 cm und 20 cm breit und 11/2 mal so lang wie eure Taille.
Den Schlauch nähen, stülpen, oben und unten schließen, fertig. Geschlossen wird der Gürtel mit zwei Klettverschlüssen.

Tabbarts:
Auch wieder zwei Schläuche. Die Breite richtet sich nach eurer Schulterbreite (ruhig 1 oder 2 cm zugeben, das macht die Schultern breiter) und die Länge könnt ihr je nach Geschmack variieren zwischen abschließen mit der Jacke bis zu den Kniescheiben.
Bei dem Kostüm von Ani sind die Tabbarts aus schwarzen Kunstleder ansonsten ist das Kostüm gearbeitet wie beschrieben.

Tip: Um das lästige Rutschen der Tabbarts zu verhindern, näht die untere Stoffschicht (damit man die Naht nicht sieht) an der Schulter fest.

Mantel/Robe:
Da ist die Stoffwahl wirklich sehr sehr wichtig. Der Mantel soll beim Gehen schwingen und nicht hinterher flattern
Also nur schwere Stoffe verarbeiten.
Ich persönlich verarbeite dafür nur Wollmantelstoffe. Zugegeben die sind recht teuer aber ich finde das lohnt sich.
Aber auch ein ganz dicker und schwerer Baumwollstoff ist dafür geeignet.
Ihr wollt aber lieber einen leichten Mantel? Dann hört einfach nicht auf mich und kauft den Stoff eurer Wahl.

Meinen Mantelschnitt habe ich selbst gemacht und gebe ihn nicht weiter (Sorry ich hoffe ihr könnt das verstehen)

Aber ich empfehle den Schnitt 2822 aus dem Faschingsheft von Burda. Burdaschnitte bekommt man in fast allen Geschäften die Stoffe verkaufen oder man kann sie auch online bestellen. www.burdamode.com. Der Schnitt ist als sehr leicht bewertet und man bekommt ja auch gleich die Schritt für Schritt Anleitung mit. Preis für den Schnitt: 7, 50 €

Man braucht den Schnitt B, öffnet die Kutte vorn (schon den Papierschnitt auseinanderschneiden, mit Nahtzugabe zuschneiden und dann einfach umnähen wie den Saum) und näht die Kapuze direkt an die Kutte.

Teile diesen Beitrag auf Facebook!Twittere über diesen Beitrag!
Impressum

Datenschutz

This site is run by fans for fans, and is not affiliated with Lucasfilm Ltd. or Disney.
All rights reserved.

Google+ W3C HTML5 valideW3C CSS valide
Pa-Vis meets Mara auf FacebookPa-Vis meets Mara auf Twitter