Home » Kostüme » Klassische Trilogie » X-Wing-Pilot

Pa-Vis meets Mara Status

X-Wing-Pilot

by Pee´ wan Gemini

Ein X-Wing-Pilotenkostüm

Dabei hab ich auch auf den Geldbeutel geschaut.
Zuerst habe ich mich schlau gemacht und im Internet nach Plänen, Bildern, Beschreibungen gesucht.

Dann habe ich überlegt welche Materialien ich brauche.

Da kam diese Liste heraus:
-1m Kunstleder schwarz
- 1 Waschmaschinenschlauch
- 4 bis 5 mn (je nach Körpergröße und -umfang) Rolladengurt (oder Autosicherheitsgurt) in silber
- ein Holzstab Durchmesser. 2 cm Länge 1 m (für die Flares)
- schwarze schmale Gurte (um den Kasten umzubinden) mit 1 Schnalle
- Farbe (grau, weiss, schwarz, Klarlack)
- Material für den Brustkasten (ich habe dicke Pappe von einem Kalender genommenn)
- dünner Schlauch Durchmesser 5 mm, ca. 15 m (für die Rillen auf der Weste) am besten Aquariumsschlauch
- weisser fester Stoff für die Weste (ich hab ein altes Bettlaken genommen und in mehrern Schichten genäht)
- 1 ca. 5 cm breites schwarzes Gummiband 1 m lang

Dann braucht man noch einen orangen Fliegeroverall (gut bei ebay) und einen Helm.
Den Helm kann man entweder selber fertigen; da gibt es diverse Anleitungen im Internet, oder aber wie ich es tun werde kaufen.
Nicht jeder hat eine Werkbank zu Hause.

Der Kasten fing als einfache Zeichnung an:

Ein Bild von X-Wing-Pilot
Ausgeschnitten mit dem Cutter und an den Knicklinien geritzt, damit es ordentlich wird.


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Der Kasten im Rohbau (mit viel Tesa - verschwindet nachher)


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Hier sind schon die Applikationen drauf (alles aus Pappe)
Da wird erst ein Untergrund gemacht und alle Knöpfe, Schalter u.s.w. draufgeklebt, Diesen Untergrund aber nicht mit Tesa kleben, da hält die Farbe nicht, sondern mit Leim, Uhu, doppelseitigem Klebeband oder was sonst noch geeignet ist.


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Das Ganze einmal gestrichen.


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Fertig gestrichen.


Die Ledersachen:

Ein Bild von X-Wing-Pilot
Hier sind die Stulpen aus Kunstleder. Man kann sie entweder fest an die Handschuhe nähen oder einfach so überstülpen.


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Und hier die Schäfte (wenn man keine neuen Stiefel kaufen möchte):
Zum Maßnehmen am Schienbein anlegen und um das Bein legen. Hinten kommt die Naht hin. Da kann man normal schwarze Schuhe zu tragen.


Die Signalflares:
Für die Halterung hab ich einen Lederrest vom Zuschneiden der Schäfte genommen und die Abstände gemessen um acht Flares unterzubringen. Hinten am Bein kommen keine hin, weil das beim Hocken stören würde.

Ein Bild von X-Wing-Pilot
Die Flares selber sind silbern lackierte (hier noch im Rohzustand) Holzstäbe 10 cm lang und 2 cm Durchmesser, oben und unten etwas gefeilt.
Dann habe ich das Gummiband angenäht und die Schlaufen für die Flares gelassen.


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Das Lederband ist nicht ganz so lang wie mein Bein dick. Der Rest ist nur Gummiband, damit es hält.


Die Weste:
Maß genommen habe ich an meinem Overall. Das Rückenteil ist etwas länger als das Vorderteil. Oben werden zwei ´Trägerchen´ angenäht und schließen werde ich die Weste mit Klettband.

Ein Bild von X-Wing-Pilot
Ein Bild von X-Wing-Pilot


Vorder- und Rückseite
Jetzt werden die Schläuche eingenäht. Da braucht man mehr Stoff als bei der unteren Lage (ca. 3x die Länge der unteren Schicht, am besten mehr schneiden und nicht zu kurz, kürzen kann man nachher immer noch)


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Ein Bild von X-Wing-Pilot


Dann habe ich die Gurte genäht: zwei Schlaufen à 70 cm für die Beine, ein Verbindungsstück von 12 cm Länge und das lange Stück (Länge abhängig von den Körpermaßen), welches vorne und hinten an der Weste befestigt wird. Hier aber vorher probieren, ob es passt (laufen, bücken, sitzen....). Ich hab es hinten fest angenäht und vorne eine Schlaufe und Haken zum Befestigen genäht (Sonst hat man Probleme beim Anziehen ).


Ein Bild von X-Wing-Pilot
Die Schlaufe auf der Innenseite der Weste.


Dann hab ich aus dem Rest von dem Gurt (bei mir war es ein Rolladengurt) einen Gürtel genäht.

Als Schnallen und Verbindungsstücke machen sich hier gut die Schnallen von alten Rucksäcken oder ähnliches. Man kann auch neue kaufen.

Für die Codezylinder hab ich in der Krims-Krams-Kiste gewühlt und ein paar Teile gefunden die ich zusammengeklebt habe und silbern angemalt.

Ein Bild von X-Wing-Pilot


Fehlt nur noch das Commpad am Arm. Das ist aus Pappe. Die weisse Oberfläche und die Knöpfe sind aus dickem Fotopapier. Der graue Rand verschwindet hinterher in der Tasche am Ärmel (eine Tasche mit Fenster, sodass die Knöpfe rausschauen).

Ein Bild von X-Wing-Pilot


Alles komplett!

Ein Bild von X-Wing-Pilot

Teile diesen Beitrag auf Facebook!Twittere über diesen Beitrag!
Impressum

Datenschutz

This site is run by fans for fans, and is not affiliated with Lucasfilm Ltd. or Disney.
All rights reserved.

Google+ W3C HTML5 valideW3C CSS valide
Pa-Vis meets Mara auf FacebookPa-Vis meets Mara auf Twitter