Binks - KlonKriege

Benutzeravatar
Pa-Vis Kalka
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 20:46
Wohnort: Deutschland

Binks - KlonKriege

Beitrag von Pa-Vis Kalka »

Ich glaube die folgene Überlegung ist wohl aus meiner Abneigung gegen über Jar Jar entstanden:

Eigentlich könnte man doch Binks die Schuld für die Kriege in die Schuhe schieben. Wäre der ruhig gewesen, hätte der Kanzler keine Vollmachten bekommen.
Zuletzt geändert von Pa-Vis Kalka am Sonntag 15. April 2007, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.
Pa-Vis Kalka

Benutzeravatar
Elissa Jorel
PmM-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 4. März 2007, 00:16
Wohnort: Pilsting/Niederbayern

Beitrag von Elissa Jorel »

Jar-Jar ist so wie alle anderen geschickt von Palpatine manipuliert worden. Und wenn sich Jar-Jar nicht darauf eingelassen hätte, den Antrag zu stellen, dem Kanzler Sondervollmachten zu erteilen, dann hätte Palpatine garantiert einen anderen gefunden, der das übernommen hätte.
Ich mag Schlappohr Jar-Jar ganz gerne.
Ein Buch das man liebt muss man besitzen, nicht leihen.

Benutzeravatar
Joe
PmM-Mitglied
Beiträge: 179
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 11:53
Wohnort: Köln

Beitrag von Joe »

Zitat : Eigentlich könnte man doch Binks die Schuld für die Kriege in die Schuhe schieben.

Ziemlich gute Idee.... :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Tinea GAlfar
PmM-Mitglied
Beiträge: 278
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 22:43
Wohnort: am Bodensee

Beitrag von Tinea GAlfar »

@Joe
vielleicht kannst du ein bisserl mehr zum Thema sagen als bloss andere zitieren und lachen...... :roll:

ich denke auch das Jar Jar nur ein passendes Objekt war und manipuliert wurde. Mas Ameda tut ja so als ob Padme dem zugestimmen würde , was sieaber nie im leben getan hätte. Sie war ja gegen die Mobilmachung und weitere Vollmachten .
Jar Jar war halt gutgläubig und dachte er macht es so in Padmes Sinne. Allerdings weiss ich auch nicht was Padme veranlasst hat ausgerechnet Jar Jar als Stellvertreter zu bestimmen. Bestimmt eine Notlösung..... und geschickt eingefädelt von Palpatine Padme da aus dem Weg zu haben, da die Attentatsversuche ja gescheitert waren.

Schuld ist nur Palaptine , sonst niemand. Er hat die Intrigen eingefädelt und geplant.

Benutzeravatar
Pa-Vis Kalka
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 20:46
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Pa-Vis Kalka »

Ich glaube nicht, dass er es in E III geschafft hätte, Padme so zu manipulieren, wie er es bei Binks geschafft hat. In E I ja, aber Padme wurde ja insgesammt misstrauischer den Senatoren gegenüber und ich denke auch Palpi hat sie nicht mehr alles geglaubt, wie in E I noch.

Binks war da schon viel einfacher zu manipulieren und somit ein gefundenes Fessen für den amtierenden Imperrator.

Ich an Padmes Stelle hätte niemals Binks ernannt. (Kann auch daher kommen, dass ich ihn net leiden kann ;) )
Pa-Vis Kalka

Benutzeravatar
Mara Jade
Administrator
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 21:07

Beitrag von Mara Jade »

Stellt sich die Frage : Wenn nicht JarJar, wen sonst ?
Wenn ich recht überlege gab es doch gar keine Alternative oder ?

Ich denke, dass war mehr als geschickt eigefädelt
-Amidala mußte unbedingt in Sicherheit gebracht werden ( Tja wer hat den darauf gedrägt ?)
- JarJar als Einziger möglicher Vertreter und das er in Palpis Händen nur ein Spielball ist , na wer würde das bestreiten

Benutzeravatar
Darth_Pader
PmM-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 20:43
Wohnort: Freinsheim

Beitrag von Darth_Pader »

ich würde auch jar jar nicht die schuld geben. michse finden jar jar seien zwar tollpattsch aber dumm seien jar jar nciht. man kann sagen dass er schuld ist aber dann kann man auch sagen dass amidala der sith lord ist weil ani durch sie böse geworden ist . klingt zwar blöd aber mit jar jar ist es genauso. aber hätte palpi nicht einfach wuschmachen können und alle wären dafür gewesen ??? ich mein ... er ist der sith lord.
* 20.01.08 Frankfurt Linkin Park * Ich war dabei
* 17.02.08 Mannheim HIM * ich war auch dabei
* 24.06.08 Mannheim Linkin Park* ich bin dabei

Benutzeravatar
Pa-Vis Kalka
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 20:46
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Pa-Vis Kalka »

Darth_Pader hat geschrieben:aber hätte palpi nicht einfach wuschmachen können und alle wären dafür gewesen ??? ich mein ... er ist der sith lord.
Nein hätte er nicht. Er wollte ja nicht als Sith vorzeitig erkannt werden und das wäre ja dadurch passiert ;)
Deshalb hat er ja Binks gebraucht, dass ers nicht selbst machen muss.
Pa-Vis Kalka

Benutzeravatar
Mara Jade
Administrator
Beiträge: 2857
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 21:07

Beitrag von Mara Jade »

Mara Jade hat geschrieben:Stellt sich die Frage : Wenn nicht JarJar, wen sonst ?
Wenn ich recht überlege gab es doch gar keine Alternative oder ?
@ PaVis wo ist Deine Altenative zu JarJar ?

Benutzeravatar
Pa-Vis Kalka
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 20:46
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Pa-Vis Kalka »

Ich weiß nicht genau... aber es wird ja wohl noch mehr Leute in Padmes Umfeld gegeben haben als Binks oder? Von mir aus auch wieder die Nummer mit der doppelten Amidala... ;)
Pa-Vis Kalka

Benutzeravatar
Bountyhunter
PmM-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Donnerstag 9. August 2007, 16:28
Kontaktdaten:

Beitrag von Bountyhunter »

Palpatine hatte alles geplant. Dass Jar Jar Binks nicht der hellste Kopf der Gungans ist, wussten doch alle.

Benutzeravatar
PanakitaKarnik
PmM-Mitglied
Beiträge: 108
Registriert: Montag 14. Mai 2007, 18:10

Beitrag von PanakitaKarnik »

Es hat schon damal angefangen wo der kleine Anakin eben klein war und Qui Gon Jin gestorben ist.Alleine,ohne Mutti auf einen fremden Planeten...die Jedi im Rat haben immer ein "schiefes" Auge auf ihn geworfen,er hatte nicht das volle Vertrauen.Außer von Obi Wan.

JarJar Binks war ein simpler,manipulierbares Charakter.Aber hat er echt die Schuld an alles?
Ein wenig haben das die Jedi sich selbst eingebrockt,find ich,währen sie nicht so verschlossen gegen Anakin gewesen. Er hatte ja Gutes in sich.
~May the Force be with you,always~

Benutzeravatar
Darth_Pader
PmM-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: Dienstag 15. Mai 2007, 20:43
Wohnort: Freinsheim

Beitrag von Darth_Pader »

DAS versteh ich bis heute noch nicht. war anakin jetzt gut oder böse. :lol:
Der idiot hat selbst gemeint er wäre böse aber er hat aucvh gemeint er wäre lieb. Irgendwie war der voll der gollum.
Beispiel in planet der verräter: er killt diesen einen blutcarver mit der macht weils ihm gefällt und im nächsten moment pienst er rum und meint was hab ich gemacht und so weiter. wie in episode 3.
* 20.01.08 Frankfurt Linkin Park * Ich war dabei
* 17.02.08 Mannheim HIM * ich war auch dabei
* 24.06.08 Mannheim Linkin Park* ich bin dabei

Benutzeravatar
Pa-Vis Kalka
Administrator
Beiträge: 551
Registriert: Dienstag 20. Februar 2007, 20:46
Wohnort: Deutschland

Beitrag von Pa-Vis Kalka »

Naja, man kann eben nicht immer alles in gut uns Böse unterteilen. (Eigentlich so gut wie nie) Ani war der Meinung, er tut das richtige.. er hatte einen zu hohen Anspruch an sich selbst und dazu komt noch, dass die anderen auch diesen Anspruch des Auserwählten an ihn hatten. Dazu war er noch sehr arrogant, was ihn anfällig für die Dunkle Seite gemacht hat.

"Twisted by the darkside"

Das ist auch, wieso er immer wieder in diesen Konflikt kommt...
Pa-Vis Kalka

quigonjinn
PmM-Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 16. Februar 2011, 21:16

Re: Binks - KlonKriege

Beitrag von quigonjinn »

wieso hassen eigentlich so viele den jar jar? ich find ihn echt witzig :D

Antworten

Zurück zu „Episode II“